Technik

    Aus DDR-Lexikon

    Fotoapparate: Im Bereich der Fotografie wurde die DDR ihrem schlechten Ruf bezüglich technischer Neuentwicklungen nicht gerecht. Die Firma Ihagee produzierte sogar als erstes Unternehmen weltweit eine einäugige Kleinbild-Spiegelreflexkamera mit wechselbaren Sucherelementen.

    Unterhaltungstechnik: Große Namen wie "Rubens", "Rembrandt" oder "Paganini" erhielten meist klobige, unproportioniert wirkende Fernseher und Radios der DDR. Nach der Wiedervereinigung verschwanden sie schnell aus den Regalen; heute besitzen viele Geräte beinahe antiquarischen Wert.

    Haushaltsgeräte: Neben den üblichen elektrischen Geräten wie Wasch- und Spülmaschine, die der Hausfrau das Leben erleichterten, kamen auch immer wieder einfallsreiche Neuheiten auf den Markt, die sogar Funktionen wie Würstchen kochen und Wäsche waschen in sich vereinten.